24-Stunden-Betreuung

24-Stunden-Betreuung: Frau im Rollstuhl mit 24-Stunden-Betreuerin
Die Betreuerin wird oft schnell zur wichtigen Bezugsperson

Bei der 24-Stunden-Betreuung zu Hause durch externes Betreuungs- oder Pflegepersonal wird eine Betreuungskraft im Rahmen einer bestimmten Beschäftigungsform im Haushalt des bzw. der Pflegebedürftigen beschäftigt. Nicht selten handelt es sich um eine ausländische Pflege- oder Betreuungskraft, zum Beispiel aus Polen, Ungarn oder Tschechien. Möchte man eine Betreuungskraft für eine Betreuung rund um die Uhr aus dem Ausland nach Deutschland oder Österreich holen, so gilt es, eine Reihe von Faktoren zu berücksichtigen. Folgende Fragen sollten vorher geklärt werden: 

  • In welcher Form soll die Betreuungs- oder Pflegekraft beschäftigt werden?
  • Handelt es sich um Pflege- oder Betreuung? 
  • Ist die Person ausreichend qualifiziert?
  • Hat die Person Erfahrung in der Betreuung oder Pflege von Personen?
  • Spricht die Person deutsch?
  • Passt die Pflege- oder Betreuungskraft vom Wesen her zu uns bzw. der zu betreuenden oder zu pflegenden Person?
  • Welche rechtlichen Aspekte sind bei der 24-Stunden-Betreuung oder -pflege zu beachten?
  • Besteht eine Wohnmöglichkeit für das Betreuungspersonal, da dieses ja quasi rund um die Uhr, insbesondere in Notfallsituationen zur Verfügung stehen können sollte?

caremaid bietet eine Datenbank, die eine bequeme Auswahl von geeignetem Pflege- und Betreuungspersonal  für eine Rund-um-die-Uhr Betreuung oder-pflege zu Hause ermöglicht.